Märchen und Erwachsene

Im Märchen gibt es die unterschiedlichsten Sachverhalte und Komponenten: ethnologischer, soziokultureller, historischer, religiöser, mythologischer, psychologischer  und  literaturwissenschaftlicher Art. Märchen verweisen somit auf Brauchtum, sachkundige Zusammenhänge, menschliche Eigenschaften und soziale Strukturen. Doch so verschieden die Ansätze und Interessen sind – eines haben alle Märchen gemeinsam: Sie schaffen in unserer schnelllebigen Zeit  und dem reizüberfluteten Alltag Inseln der Ruhe. In unserer heutigen Medienwelt wird das Erzählen und das Zuhören leider immer mehr in den Hintergrund gedrängt. Doch genau das ist für mich die Basis aller Kommunikation. Geschichtenerzählen ist eine uralte Kunst, die Menschen verbindet.